Übersicht über aktuelle Ausschreibungen:
Title: Science Award 2017 Rotary Club Tulln

Description: An award for junior researchers (< 30 years) granted by the Rotary Club Tulln for outstanding contributions to research performed in the city of Tulln.
Are you about to finish or have you recently (2017) finished your PhD, master or diploma thesis at a research organization in Tulln?
The prize: The winners will receive € 1.500, € 2.000 or € 2.500 and will be honoured at the award ceremony on 21nd of June 2017.

Deadline: Submit your abstract of 300 words, pictures and charts formulated to suit a broader audience by the 21th of May 2017 (12 p.m.) to:technopol-tulln@ecoplus.at

Further Details (Terms & Conditions, FAQs):

Dateigröße: 1.920,6 KB
Dateigröße: 5.642,0 KB
Dateigröße: 5.589,9 KB

Titel: Innovation Award

Beschreibung: tecnet equity, das accent Gründerservice und die BOKU veranstalten in diesem Jahr bereits zum siebten Mal den Innovation Award.
Für alle Studierende (Bachelor, Master, Doktorat) und Post-docs aller Standorte der BOKU, sowie junge MitarbeiterInnen der Technischen Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit Bezug zum Standort Tulln.
In einem von tecnet und accent veranstalteten Workshop werden die TeilnehmerInnen in den vielfältigen Herausforderungen (etwa Kundennutzen, Schritte zum Markt, etc.) der wirtschaftlichen Umsetzung ihrer Forschungsergebnisse geschult und in der Vorbereitung zur Einreichung unterstützt.

Der Workshop findet am 01.06.2017, 10:30 - 13:30 Uhr, an der BOKU, Muthgasse, SR 12, statt.

Auf einem Poster sollen die TeilnehmerInnen ihre Forschungsarbeiten, sowie erste Überlegungen zu deren potentieller wirtschaftlichen Verwertung darstellen.

1. Preis: € 1.500, 2. Preis: € 1.000, 3. Preis: € 500

Einreichfrist/Zeitplan:

1) Anmeldungen zum Workshop bis 29. Mai 2017 (E-Mail an tto@boku.ac.at)
2) Ende der Einreichfrist aller digitalen Unterlagen bis Ende August
3) September 2017: Sitzungen der Jury
4) Herbst 2017: Preisverleihung im Rahmen des Herbstfestes in Tulln

Link: www.boku.ac.at/fos/themen/ausbildungs-und-graduiertenfoerderung/preise/innovationaward/ 


Titel: Wissenschaftspreise des Landes Niederösterreich 2017

Beschreibung: Das Land Niederösterreich vergibt für besondere wissenschaftliche Leistungen jährlich Würdigungs- und Anerkennungspreise.
Eingereicht werden können wissenschaftliche Arbeiten aller Art, die von Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern geleistet worden sind
oder in Niederösterreich entstanden sind. Wenn diese Voraussetzungen nicht zutreffen, kann ein Preis auch dann vergeben werden, wenn die wissenschaftliche Arbeit der Bekräftigung der wissenschaftlichen Eigenständigkeit Niederösterreichs dient oder im Interesse des Landes ist.

Preise:

  • zwei Würdigungspreise in der Höhe von je € 11.000,–
  • vier Anerkennungspreise in der Höhe von je € 4.000,-

Einreichfrist: von 27. März bis 8. Mai 2017.

Weiterführende Informationen – siehe nachfolgendes pdf.

Dateigröße: 602,0 KB

Titel: NÖ-Innovationspreis 2017

Beschreibung:
Auch heuer vergeben das Land NÖ, die Wirtschaftskammer NÖ gemeinsam mit den Sponsoren folgende Preise:

  • Hauptpreis / Karl Ritter von Ghega-Preis
  • Sonderpreis Wirtschaft 4.0
  • Innovativstes Projekt aus größeren Unternehmen
  • Innovativstes Projekt aus kleineren Unternehmen
  • Sonderpreis für das innovativste Projekt aus Forschungseinrichtungen.

Die Preise sind jeweils mit einem Geldbetrag von 2.500,- Euro dotiert, der Hauptpreis mit 10.000,- Euro.

Einreichfrist: bis spätestens 19. Mai 2017

Link: www.innovationspreis-noe.at/


Titel: Wissen schaf[f]t Zukunft Preis 2017

Beschreibung: Dieser Preis wird seit 2013 einmal jährlich von der NFB zu einem jährlich wechselnden Themengebiet für wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Master-/Diplomarbeiten und Dissertationen) vergeben.

Ziele:

  • Förderung von Personen, die eine Master-/Diplomarbeit oder Dissertation mit Niederösterreichbezug verfasst haben
  • Steigerung der Motivation der weiteren Beschäftigung im jeweiligen Wissenschaftsgebiet
  • Stärkung des Wissenschaftsstandortes Niederösterreich

Heurige Themen:
Nachhaltige Landbewirtschaftung und Produktionsoptimierung, Materialien und Oberflächen, Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie, Medizintechnik und medizinische Biotechnologie, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Förderhöhe:
€ 1.000,- für Masterarbeiten bzw. Diplomarbeiten
€ 2.000,- für Dissertationen


Einreichfrist: 21. April - 28. Mai 2017

Link:
www.nfb.at/tertiaere-bildung/foerderung/wissen-schafft-zukunft-preis/wissen-schafft-zukunft-preis-2017/ 


Titel: ÖGMBT Dissertationspreise 2017

Beschreibung:
Die ÖGMBT vergibt jährlich Preise für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der molekularen Biowissenschaften und Biotechnologie an junge WissenschaftlerInnen. Die von THP Biomedicals und Polymun Scientific zur Verfügung gestellten Preisgelder in der Gesamthöhe von 2.000 EUR werden in den beiden Kategorien Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung zu jeweils einem Preisgeld von 1.000 EUR pro Kategorie vergeben.

Voraussetzungen:

  • Die Dissertation muss sich auf den Themenkreis der molekularen Biowissenschaften und Biotechnologie beziehen und im Jahr 2016 oder 2017 approbiert oder eingereicht worden sein.
  • Das Höchstalter ist 32 Jahre (in begründeten Fällen werden Zeiten wie z.B. Karenz angerechnet).
  • Der überwiegende Teil der Arbeit muss an einer österreichischen Forschungsstätte durchgeführt worden sein.
  • Der/die BewerberIn muss Mitglied der ÖGMBT sein.

Einreichfrist: bis spätestens 31. Mai 2017 an die ÖGMBT Geschäftsstelle an office@oegmbt.at unter dem Betreff „Life Science PhD Awards Austria 2017“

Link: www.oegmbt.at/preise/dissertationspreise 


Titel: TIP-Beratungsförderung - Finanzielle Unterstützung bei Zusammenarbeit mit NÖ Unternehmen

Beschreibung:
Kooperationen mit NÖ Unternehmen können extrem unkompliziert gefördert werden.
Variante 1: 720,- EUR Kurzberatung 8 Stunden a 90 EUR (100% Förderung nt. durch TIP) bzw.
Variante 2: 3.600,- EUR Schwerpunktberatung 40 Stunden a 90 EUR (75% Förderung nt. durch TIP)

Unterstützung von Innovationsprojekten in folgenden Themenbereichen:

  • Strategie, Management und Organisationsentwicklung
  • Informationsbeschaffung, Ideenfindung und Schutzrechte
  • Projektplanung und Innovationsfinanzierung
  • Produktentwicklung und Design
  • Prozessinnovationen und Technologieanwendungen
  • Marktstrategien und Vertriebsinnovationen
  • Sonderförderung: Innovationen für Umwelt und Klima

Einreichung/Anmeldung: laufend, Entscheidung binnen eines oder weniger Tage, persönlicher Kontakt mit Projektbetreuer, in der Regel immer Abrechnung wie geplant/keine Streichungen im Nachhinein, Kombination mit FFG Innovations-Scheck (davor oder danach)

Link: www.tip-noe.at/index.php/Beratungsfoerderung.html


Titel: Exportoffensive go-international – wird bis 2019 verlängert

Beschreibung: 
Die Internationalisierungsoffensive - eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend und der Wirtschaftskammer Österreich.
Die einzelnen Fördermaßnahmen umfassen u.a. Exportschecks für Fernmärkte, für Technologieunternehmen oder für Dienstleister. Aber auch im Bildungsbereich, für Markteintrittsstudien sowie für die Teilnahme an Fachkongressen und Exportkooperationen gibt es (vor allem für KMU) finanzielle Unterstützung.

Ein neues Förderinstrument sind die Europa-Schecks, die Klein- und Mittelbetriebe zur Ko-Finanzierung von direkten Markteintrittskosten (z.B. Rechtsberatung, Werbemaßnahmen) in Europa abrufen können. .

"Go international" unterstützt heimische Unternehmen vor allem beim ersten Schritt in den Export und der Erschließung von Zukunftsmärkten. Instrumente dafür sind unter anderem die Unterstützung des Besuchs wichtiger Branchentreffs, von Kongressen und Messen sowie die Teilnahme an Forschungskooperationen. Neben Marktstudien gibt es Rechtsberatungen und Risikoanalysen, die den Firmen angeboten werden. "Insgesamt vereinfachen und bündeln wir die Förderinstrumente und machen sie damit für die Unternehmen leichter abrufbar. Zusätzlich wollen wir verstärkt Synergien mit anderen in der Internationalisierung tätigen Institutionen wie der Forschungsförderungsgesellschaft FFG, der Förderbank aws und der Oesterreichischen Kontrollbank nützen", so Mitterlehner.
Bei den Direktförderungen winken je nach Initiative und individuellen Voraussetzungen attraktive Kofinanzierungen von bis zu 12.000 Euro.
Damit soll für größeren Schwung bei den Ausfuhren - besonders in die Fernmärkte - gesorgt und die Zahl der Exporteure gesteigert werden.

Förderperiode: läuft bis 31. März 2019

Link: www.go-international.at

 


Titel: NFB - Life Science Calls

Beschreibung: Die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) hat die Aufgabe, den Life Sciences Schwerpunkt zu koordinieren und zu begleiten. Sie fördert in diesem Rahmen wissenschaftlich hervorragende Projekte der Grundlagenforschung aus dem Themenkomplex Life Science (Life Science Calls).

Einreichung: über das Einreichsystem.

Link: www.nfb.at/forschung/foerderung/life-science-calls/


Titel: Horizon 2020: Das EU-Programm für Forschung und Innovation


Beschreibung:
Exzellente Forschung, wettbewerbsstarke Forschungs- und Unternehmensstandorte, mehr innovative Produkte und Dienstleistungen sowie ein vereinfachtes Regelwerk sind die wichtigsten Ziele des neuen Forschungs- und Innovationsprogrammes Horizon 2020.
Horizon bildet einen gemeinsamen Rahmen für drei Herausforderungen / drei Ziele:

  • Wissenschaftliche Exzellenz
  • Wettbewerbsfähigkeit und Marktführerschaft
  • Große, gesellschaftliche Herausforderungen

Einreichfrist/Laufzeit: 2014-2020

Link: https://www.ffg.at/Europa/Horizon2020


Titel: Internationaler F&E Scheck

Beschreibung:
Das Land NÖ und die Wirtschaftskammer NÖ unterstützen NÖ Unternehmen bei der internationalen F&E-Kooperation durch diese Sonderaktion im Rahmen der TIP Beratungsförderung. Erleichterter Einstieg für NÖ Unternehmen in internationale Forschungskooperationen durch 100%-Förderquote für 40h (=3.600,- EUR) durch F&E-Einrichtung im Ausland. Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Beratungsförderung der WKNÖ.

Einreichfrist: Die Einreichung erfolgt laufend.

Link: www.tip-noe.at/?script=format_detail.wk&angid=1&stid=733997&dstid=955 


 

Forschungsservice-Website der BOKU:
http://www.boku.ac.at/fos/